• Hochwertige / Prämierte / BIO / Weine
  • Versandkostenfrei ab 100 € in DE
  • vinothek57@t-online.de
  • +49 (0)8192 5059677
  • Hochwertige / Prämierte / BIO / Weine
  • Versandkostenfrei ab 100 € in DE
  • vinothek57@t-online.de
  • +49 (0)8192 5059677

Italien

Tenute Mokarta

​Die Tenute hat ihren Namen von dem gleichnamigen, sonnigen Hügel nahe der Stadt Salemi erhalten. Familie Favuzza gründete den landwirtschaftlichen Betrieb bereits im Jahre 1916. Mit sehr viel Liebe und Leidenschaft für Wein erzeugt sie bis heute besonders gelungene, typische sizilianische Weine. Sowohl die Weiß- als auch die Rotweine überzeugen und bereiten sowohl als Aperitiv als auch als hervorragender Essensbegleiter sehr viel Spaß. Sie spiegeln das sonnige Sizilien auf eine ehrliche und einladende Weise wieder.

Kellerei Masseria Borgo dei Trulli

Alessandro Michelon hat sich seinen Traum erfüllt und mit seiner Frau Elena vor knapp fünf Jahren das Weingut Trulli im Süden Apuliens übernommen. Da er viele Jahre Erfahrung als beratender Önologe in verschiedenen Kellereien in Apulien gesammelt hatte und auch die Trauben und die natürlichen Gegebenheiten der Gegend gut kannte, war es für ihn nur eine logische Entscheidung den Betrieb zu übernehmen. Die traditionelle Anbauweise und der vom Vorgänger generalrenovierte Keller, kombiniert mit dem großen Können von Alessandro als Önologe zeigt schon nach kurzer Zeit erste Erfolge. Seine Weine bieten ein perfektes Preis- Leistungsverhältnis.

Tenuta Scuotto

​Die Tenuta Scuotto wurde im Jahr 2009 von Eduardo Scuotto und seinem Sohn gegründet. Sie wurden von Irpina in Kampanien angezogen, einem Ort, der ideal für die Produktion von Weinen aus autochthonen Rebsorten wie Fiano, Aglianico, Greco und Falanghina ist. Jeder Aspekt der Produktion ist durch den Respekt vor den Traditionen des Landes gekennzeichnet, während gleichzeitig eine Uniformität vermieden wird. Die Tenuta Scuotto begrenzt den Ertrag der Reben, schenkt den Details große Aufmerksamkeit und erntet von Hand, um die höchste Qualität des Rohprodukts zu erreichen.Ihr ursprüngliches Ziel, als sie nach Irpina kamen und das Weingut gründeten,war es, nur qualitativ hochwertige Weine zu produzieren.Doch was sie von anderen Erzeugern unterscheidet, ist ihre Leidenschaft. Diese Leidenschaft treibt die beiden an und spiegelt sich in den unvergesslichen Weinen wieder.

Tenuta Orsumella

​Das Weingut Orsumella befindet sich in Montefiridolfi innerhalb des Bezeichnungsgebietes Chianti Classico, 300 m ü. d. M. und erstreckt sich über 78 Hektar, von denen 25 für Weinberge und 11 für Olivenhaine bestimmt sind. Im Zentrum des Guts entlang der Kammstraße, die zum Stadtgebiet führt, befindet sich La Pila, eine alte Residenz, die seit dem 13. Jahrhundert als „Gerichtshof“ für Geschäfts- und Verwaltungstätigkeiten und als Landhaus der florentinischen Adelsfamilie Buondelmonti fungierte. Heute wird das Weingut bereits in dritter Generation von der Familie Menichetti geführt. Die Weine sind eine gelungene Symbiose zwischen Tradition und Moderne.

Azienda Agricola Oselara

Bereits seit drei Generationen baut die Familie Pedassi am südlichen Gardaseeufer, mitten im Luganagebiet, auf 13 Hektar Fläche ihre Weine an. Die Böden sind kalkhaltig und das Klima ist mild. Die Ernte erfolgt nach wie vor manuell und sowohl der Anbau der Weine als auch der Ausbau der Weine wird traditionell und mit sehr viel Feingefühl vorgenommen. Die Weine zeichnen sich durch beeindruckende Aromen, sowie eine große Eleganz und einen langen und anhaltenden Abgang aus. Die Weine begleiten die edle Fischküche besonders gut.

Azienda Agricola Giarola

​In der Region von Palazollo Sona, einer der Provinzen Veronas, hat die Kellerei ein aussichtsreiches Weinanbaugebiet, besonders für Weine wie Custoza und Bardolino bekannt ist. Die nicht nur historisch bedeutende Gegend zeichnet sich durch ein mildes Klima und nährstoffreiche Böden aus, welche den Weinen ihre besondere Note geben. Umberto und seine Söhne Michele und Valeriano haben viel Liebe und harte Arbeit eingesetzt um das Weingut und deren Weine auf ein qualitativ hohes Niveau zu bringen. Ihre Weine zeichnen sich durch eine außergewöhnliche Milde und Aromatik aus.

Paolino Comelli

​Für Paolino Comelli gab es eine wichtige Regel, die er im Geschäftsleben befolgen musste, und die war einfach: Das Land verrät nie. Mit dieser Überzeugung begann Paolino Comelli 1946, als die Menschen vom Land in die Stadt zogen, wo es zahlreiche Möglichkeiten gab, verlassene Weinberge in den Hügeln von Colloredo di Soffumbergo zu erwerben, in denen er ein großes Potenzial erkannte. Comelli gelang es, seine Liebe zu diesen Hügeln an seinen Sohn Pierluigi weiterzugeben. Dieser war in jungen Jahren Rennfahrer und Anwalt, kehrte jedoch 1988 in das Weingut zurück, nachdem ihm ein Freund in Frankreich zeigte was er aus seinen Weinbergen im Friaul hervorbringen kann. Er bekam eine Vision und verfolgt diese bis heute mit viel Herzblut. Filippo und Nicola, die Enkel von Paolino, treten nun in die Fußstapfen ihres Großvaters. Nachdem sie viele Jahre im Ausland verbracht haben, sind sie nach Soffumbergo zurückgekehrt, um sich auf ihre Ursprünge zu besinnen. Die Leidenschaft für die Heimat und den Wein spiegeln sich auf besondere Weise in den großartigen Weinen der Familie Comelli wider.

Casa Vinicola Casetta

​Die Familie Casetta lebt bereits seit dem Jahre 1725 in Vezza d`Alba vom Weinbau und gibt seither die Tradition von Generation zu Generation weiter. Ihr Weingut umfasst 40 Hektar Weinberge, von denen sich viele in sonniger Südlage, in den magischen Regionen Langhe und Roero befinden. Das Roero ist bekannt als Region mit dem besten Weinbau der Geschichte. Im Langhe gedeihen Trauben, bedingt durch das besondere Klima und die von Mergel, Kalkstein, Ton und Sedimentgesteine durchsetzten Böden, von unglaublicher Struktur .Durch sorgfältige Vinifikation und Lagerung der Weine entstehen bei der Familie Casetta anspruchsvolle und hochelegante Rotweine wie Barolo, Barbaresco, Nebbiolo und Barbera aber auch der charaktervolle Weißwein Roero Arneis. Die Philosophie der Familie lautet: „Der Adel des Weines beginnt im Weinberg.“

Azienda Agricola La Cadalora

​Er heißt Ora, der Wind, der jeden Nachmittag vom Gardasee aufsteigt und durch alle Täler nördlich des großen Gewässers weht, vom See bis zu den Dolomiten. Die Familie Tomasi hat ihr charakteristisches Unternehmen mit dem Namen dieser Brise verbunden. Seit mindestens sechs Generationen pflegen sie die Felder rund um das Dorf Santa Margherita di Ala, von den großen kalkhaltigen Konoiden bis hin zu den kleinen Weinbergen, die auf ebenso steilen hügeligen Terrassen angelegt sind. Familie Tomasi ist stets bestrebt, die ökologischen und territorialen Besonderheiten zu verbessern und baut internationale Rebsorten an, aber sie ist ebenso bestrebt, alte Rebsorten wie Casetta wieder zu kulitvieren. Mit sehr viel Herzblut entstehen hier die hervorragenden Weiß-aber auch Rotweine. Jeder Wein zeichnet sich durch hervorragende Qualität und großen Charakter aus.